DE

Polenta – ein Gericht für jeden Tag

Du Lac

Einfach und doch vielfältig

Die Polenta ist einfach in ihrer Zubereitung und vielseitig einsetzbar: Sie kann in verschiedensten Gerichten verwendet werden.

Ob als Hauptspeise oder als Beilage – die traditionelle Polenta kann für verschiedenste Gerichte wunderbar eingesetzt werden.

Im Grunde ist die Zubereitung der Polenta ganz einfach – wenn auch etwas langwierig. Man bringt Wasser in einem Topf zum Kochen, gibt Salz dazu und rührt anschließend den Maisgrieß in das kochende Wasser ein. Die Masse muss dann bis zu eine Stunde lang köcheln. Wichtig ist es, dabei ständig zu rühren, damit sich keine festen Knöllchen bilden und die Polenta eine glatte Konsistenz hat. Zudem wird so verhindert, dass die Polenta im Topf anbrennt.

Hat die Polenta die gewünschte Konsistenz, kann sie mit Butter und Parmesan, mit Sauce, Pilzen oder Gemüse serviert werden. Ganz oft wird die Polenta auch als Beilage zu Fleischgerichten wie Gulasch serviert.

Ein kleiner Tipp: Um das kräftezehrende und zeitaufwändige Rühren zu umgehen, kann man heute vielerorts auch fertigen Polentagrieß kaufen. So wird die Zubereitung auf wenige Minuten beschränkt und ist genauso einfach: Den Polentagrieß in kochendes Salzwasser einrühren, ein paar Minuten kräftig rühren, damit das Ganze die richtige Konsistenz erhält und fertig ist die traditionelle Polenta!

Mehr zur Trentiner Küche lesen Sie hier.

Facebook
Twitter
Google+
Youtube
Instagram
Webcam
Auszeichnungen
TrustYou
Schnellanfrage
zurück top
Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
ok